„Dann sah ich: Das Lamm öffnete das erste der sieben Siegel; und ich hörte das erste der vier Lebewesen wie mit Donnerstimme rufen: Komm! Da sah ich und siehe, ein weißes Pferd; und der auf ihm saß, hatte einen Bogen. Ein Kranz wurde ihm gegeben und als Sieger zog er aus, um zu siegen. Als das Lamm das zweite Siegel öffnete, hörte ich das zweite Lebewesen rufen: Komm! Da erschien ein anderes Pferd; das war feuerrot. Und der auf ihm saß, wurde ermächtigt, der Erde den Frieden zu nehmen, damit die Menschen sich gegenseitig abschlachteten. Und es wurde ihm ein großes Schwert gegeben. Als das Lamm das dritte Siegel öffnete, hörte ich das dritte Lebewesen rufen: Komm! Da sah ich und siehe, ein schwarzes Pferd; und der auf ihm saß, hielt in der Hand eine Waage. Inmitten der vier Lebewesen hörte ich etwas wie eine Stimme sagen: Ein Maß Weizen für einen Denar und drei Maß Gerste für einen Denar. Aber dem Öl und dem Wein füge keinen Schaden zu! Als das Lamm das vierte Siegel öffnete, hörte ich die Stimme des vierten Lebewesens rufen: Komm! Da sah ich und siehe, ein fahles Pferd; und der auf ihm saß, heißt ‚der Tod‘; und die Unterwelt zog hinter ihm her. Und ihnen wurde die Macht gegeben über ein Viertel der Erde, Macht, zu töten durch Schwert, Hunger und Tod und durch die Tiere der Erde.

Offenbarung 6,1-8 DIE SIEBEN SIEGEL UND DIE SIEBEN POSAUNEN

Insgesamt werden die vier „Komm!“-Rufe, auf die hin die vier Reiter in Erscheinung treten, so gedeutet, dass diese im Einklang mit dem göttlichen Willen und unter Zulassung Gottes auftreten.

  1. Die siebte Posaune Offb. 11, Vers 19
    Und der Tempel Gottes im Himmel wurde geöffnet, und die Lade seines Bundes wurde in seinem Tempel gesehen; und es geschahen Blitze und Stimmen und Donner und ein Erdbeben und ein großer Hagel.

Das Ende ist nahe!

Die 4 apokalyptischen Reiter um Robert Habeck (der mit dem Wolf tanzt), Annalena Baerbock, Joe Biden, Ricarda Lang befinden sich im Krieg mit Russland mit der Angst zu erfrieren. Die anderen 4 Endzeitbrüder und Apokalyptiker um Karl Lauterbach, Christian Lindner, Olaf Scholz, Lanz jedenfalls treten in den Talkshows, in der Tagesschau und im Morgenmagazin auf und blasen vor laufenden Kameras auf der siebten Posaune vom Untergang der Welt.

Die jungen Abkömmlinge aus dem Panikorchester pappen sich an Brücken und Autobahnen fest und Menetekeln dort von einer letzten Generation und den wirklich aller letzten Tage der Menschheit.

Grüne Frauen und kleine Mädchen sehen in Abtreibungen und anbeten der göttlichen Vagina, den einzigen Ausweg dem Höllenfeuer der Sonne zu entkommen. Die Stadt glüht, das Thermometer nähert sich der 45-Grad-Marke Und es wird noch heißer titelt die Süddeutsche Zeitung – Bullenhitze und der Tod der Meereswesen, eine Sonne, die die Menschen mit ihren Strahlen versengt.

Karlchen Überall kämpft verzweifelt gegen die Affenpocken, das hat was von Harmagedon (die Sieben Plagen der Endzeit oder die „Schalen des Zorns“) den Ort der endzeitlichen Entscheidungsschlacht im „Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen“…….. das Volk brüllt hängt die Klimaleugner und Ungeimpfte müssen ins Gas …. es spielen sich schreckliche Szenen in Deutschland ab.

Wissenslücken bei Corona – Wir tappen im Nebel und halten uns an Staubwirbel

Deutschland will eine Informationsgesellschaft sein, am besten wissenschaftsbasiert. Der Umgang mit der Corona-Pandemie zeigt jedoch: Wenn uns die gesundheitlichen Zusammenhänge von Infektion und Krankheit, Ursache und Wirkung nicht so sehr interessieren, dass wir die entsprechende Politik einfordern und finanzieren, braucht man keine Verschwörungsszenarien zu bemühen.

Diese Politik war in ihrer Struktur, ihren Konzepten und Mechanismen dumm und gemeingefährlich. – von VON OLE DÖRING am 18. Juli 2022

rn-d.de Redaktion

Von rn-d.de

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren