Titelbild: Der War of Jenkins’ Ear  Krieg um Jenkins’ Ohr) war ein Kolonialkrieg zwischen Großbritannien und Spanien, der von 1739 bis 1742 stattfand. Er ist nach dem abgeschnittenen Ohr des Handelskapitäns Robert Jenkins benannt, das dieser als Beweis für gewaltsame spanische Übergriffe gegen britische Seefahrer 1738 dem britischen Parlament vorlegte. So beginnt jede Kriegs Propaganda, man schneidet dem Feind die Ohren ab um Emotionen des Hasses zu generieren und um Menschen in den erwünschten Krieg zu treiben. Ein Ohrwurm ….

Walt at War – Animation, Transformation and Indoctrination: The Hypothetical Image of Disney’s Animal Soldiers

Mit Sergei Eisensteins Schriften über Walt Disney als theoretischem Rahmen sowie neueren Studien zur körperlichen Transformation in der Bewegtbildanimation untersucht dieser Artikel die Verbindung zwischen körperlicher und politischer Transformation anhand der Rolle von Zeichentricktieren im massenmobilisierten Maschinenkrieg der Welt Krieg II. Die Auswirkungen der hypothetischen Bilder und Szenarien, die Walt Disney Productions verwendete, enthüllen die Absurdität und Leichtigkeit der Transformation nicht nur zwischen Leben und Tod, sondern auch zwischen scheinbar unvereinbaren politischen Ideologien. Indem der Autor sich den Widersprüchen nähert, die in der visuellen und politischen Ideologie der Propaganda und Kriegsunterhaltung des Zweiten Weltkriegs im Spiel sind, und eine präkinematische Genealogie der Tierkarikatur anbietet, untersucht der Autor die wechselnden Manifestationen von Animalität und Menschlichkeit, die in den Kriegsszenarien der Marke Disney präsentiert werden. Timothy PA Cooper First Published October 15, 2014

Der Streik des berühmten Disney-Animateurs von 1941 endete am 21. September. Ein paar Wochen später, als sich die Dinge in den Studios wieder normalisierten, wurde Pearl Harbor auf Hawaii bombardiert und zwang die Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg. 2.403 Amerikaner wurden in Pearl Harbor getötet und weitere 1.178 verletzt. Am nächsten Tag erklärten die Vereinigten Staaten Japan den Krieg. Zurück auf dem Festland hatte die Bombardierung unmittelbare Auswirkungen auf die Walt Disney Company. Wie der Autor Steven Watts in seinem 1997 erschienenen Buch The Magic Kingdom: Walt Disney and the American Way of Life schrieb.

Am Tag nach dem Angriff erhielt Walt Disney am frühen Morgen einen Anruf von seinem Studiomanager. »Walt, die Armee greift uns an«, sagte der Mann. „Sie kamen und sagten, sie wollten einziehen. Ich sagte, ich müsste Sie anrufen, und sie sagten: ‚Rufen Sie ihn an, aber wir ziehen trotzdem ein. Als Teil der Truppe, die in den Hügeln um Los Angeles stationiert war, um Flugzeugfabriken zu schützen, reparierten sie Geräte in der großen Tonbühne, lagerten Munition in den Parkschuppen und postierten Wachen an allen Eingängen. Sie blieben acht Monate im Studio – der einzigen Hollywood-Einrichtung, die die Armee übernahm. So begann das Disney Studio seine Begegnung mit der amerikanischen Regierung und dem Krieg. Pearl Harbor Changed Everything, Even the Disney Studio

Der Streik der Disney-Animatoren im Jahr 1941 spiegelte die Wut über die Ungleichheit der Bezahlung und Privilegien bei den nicht gewerkschaftlich organisierten Walt Disney Productions wider . Walt Disney reagierte auf den fünfwöchigen Streik mit der Entlassung vieler seiner Animatoren, wurde jedoch schließlich unter Druck gesetzt, die Screen Cartoonist’s Guild (SCG) anzuerkennen .

Auf Wunsch der US-Regierung hat Walt Disney eine Reihe von antideutschen und antijapanischen Filmen für die Soldaten und die US-Öffentlichkeit gedreht. Er wollte diese Länder und ihre Führer als manipulativ ohne Moral darstellen. Einige der von ihm produzierten Filme waren Reason and Emotion (1943), Des Führers Gesicht (1943), Education for Death – The Making of a Nazi (1943), Commando Duck (1944) und Donald Gets Drafted (1942).

In Der Führers Gesicht erlebt Donald Duck einen Tag in einem Nazi-Land, an dem er sich mit lächerlichen Nazi-Essensrationen begnügen muss (Geruch von Speck und Eiern, Kaffee aus einer Bohne und eine Scheibe altbackenes Brot), erlebt einen Tag in einer Nazi-Artilleriefabrik und bricht zusammen. Er wacht auf und erkennt, dass die Erfahrung ein Albtraum war, umarmt ein Modell der Freiheitstatue und ruft aus: „Bin ich froh, ein Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika zu sein!“ Der Führer’s Face wurde mit dem Oscar für den besten Cartoon-Kurzfilm ausgezeichnet.

Education for Death – The Making of a Nazi war ein Propagandafilm aus Kriegszeiten, der die Perspektive von Hans, einem jungen deutschen Jungen, einnimmt. Während der Film fortschreitet und Hans der Hitlerjugend und der Nazi-Kultur ausgesetzt ist, nimmt seine Fähigkeit, menschliches Leben zu schätzen, ab. In Commando Duck zerstört Donald alleine einen ganzen japanischen Luftwaffenstützpunkt. Walt Disneys Propagandaproduktion für den Zweiten Weltkrieg

Gestern in der Halbzeitpause des Fußballspiel der Damenmannschaft (Deutschland gegen Österreich) in der ARD: Auch die ukrainische Armee habe gegen humanitäres Völkerrecht verstoßen, wenn auch in geringerem Maße, heißt es in dem Bericht. Kritisiert wurde Gewalt gegen mutmaßliche Plünderer. Auch würden beide Seiten im Umgang mit Kriegsgefangenen das geltende Völkerrecht verletzen.

Nur ein wenig foltern, ist ja nicht schlimm, es passiert ja aus moralischer Sichtweise für eine „gute Sache“, auch in der DDR folterte die Stasi gerne und gut, alle tun es auch der Ami in Vietnam, im Irak, im Kontext der „westlichen Werte“…… denn Putin ist der Böse, wie der immer Böse Adolf Hitler. Jeder ist Hitler der nicht wie die Ampelanlage tickt.

Auch die Propaganda hat sich in seinen Filmproduktionen unter der Rubrik „Hitler das Böse“ richtige Serien und Ballerspiele auf dem Handy ausgedacht, nach dem US-Hollywood Muster im kalten Krieg, „guter Ami – böser Russe“.

Neu aufgelegt von Robert Habeck (Kommando Duck) und die niemals Kriegsmüde werdende Annalena – unser bunter Bär mit dem „Vordiplom“ Bock – einem gefälschten Lebenslauf oder Barfuß am Strand – A German Walt Disney Produktion.

Heute müssen wir in der Dusche urinieren, damit es warm wird im Bad, müssen hungern und frieren für den Krieg Russlands und die Kolonialisierung der Ukraine, die „HEIM“ ins heilige römische Reich deutscher Nation soll, wird voran getrieben, derweil man Putin und AfD oder kritischen Bürgern die Ohren abschneidet, die an allem Schuld sind, bis hin zur Ermordung von Abel.

Kain erschlug Abel, nach heutiger grüner Cannabis Buntwelt Sichtweise waren es sicherlich die rÄchten.

Mister Wirecard Olaf: Schon im vergangenen Dezember, also zwei Monate vor Kriegsbeginn, haben wir uns mit der Frage auseinandergesetzt, wie wir im Fall der Fälle die Energieversorgung unseres Landes sicherstellen können.“ Der Dezember ist ein kurzer Arbeitsmonat; die erwähnte Auseinandersetzung muss demzufolge zwischen dem 15. Dezember als Tag der offiziellen Übergabe und dem 1. Weihnachtsfeiertag erfolgt sein. Unmittelbar davor hatte sich Scholz noch mit Macron und Selenskij in Brüssel getroffen und angeblich die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen besprochen.

Im Rückblick wirkt das noch bizarrer als damals schon. Diese Mischung aus Gerede über diese Vereinbarungen, das nie wirklich ernst gemeint war, und Aufrüstung der Ukraine wie der NATO, gekoppelt mit der immerwährenden Behauptung einer russischen Aggressivität, während in Wirklichkeit die ukrainischen Truppen im Donbass stetig heftiger in die abtrünnigen Städte feuerten. Scholz verplappert sich – Lag der Moment des Verrats deutscher Interessen schon im Dezember?

United States Frauen die Teilnahme an der Kriegsproduktion arbeiten während Zweiten Weltkrieg in den Vereinigten Staaten. Die Vereinigten Staaten Beschäftigung Service hilft Krieg Arbeitsplätze für Frauen finden. Es ordnet auch Ausbildungsprogramme für Frauen. Frauen Arbeiter auf den Werften der Instandsetzung der Teile der Schlachtschiffe und die Ausrüstung für Schlachtschiffe. Frauen ziehen Sie die Muttern an den Schiffskörper mit großen Schraubenschlüssel. Frauen werfen Niet Materialien zu anderen Arbeiterinnen. Frauen Gebäude Schiffe. Sie sind gefragt, warum sie das tun, die funktionieren. Sie reagieren, dass ihre Familienmitglieder sind in der Armee, und sie wollen, um mit Ihnen zu arbeiten. Die Vereinigten Staaten Arbeitsverwaltung Rekruten Frauen für den Krieg arbeiten. Anzeigen von Büros und angestellte Arbeitskräfte für den Krieg zu setzen. Historie in HD Video unter Video-Player.

Wann müssen in Deutschland deutsche Frauen und Kinder in den Panzerfabriken, die Panzer für die Ukraine zu bauen, um den Dritten Anlauf gegen Russland zu vollendet, im Dritten Weltkrieg) Friedensaktivist Rudolf Schulz

Von rn-d.de

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren