Das sind die 22 LGBT-Abgeordneten des aktuellen Bundestags

Ricard Lang brach ihr Studium ab, um sich um Ihre eigene und der anderen Bisexualität und Feeding (eine sexuelle Art Frauen fett zu füttern) zu kümmern. Als wenn es die Bisexualität erst seit 2021 gibt und eine reine Erfindung der Grünen Esoteriker und Märchenerzähler ist. „Ein wenig Bi, schadet nie“ war schon während der Aufklärung durch Beate Uhse-Rotermund und Bravos Dr. Sommer ein bekannter Spruch, da war Ricarda Lang noch nicht geboren! Die Grünen denken offenbar nur an Cannabis Konsum, Sex, Penislängen Kongo 17,93 cm – Bildzeitung und der Weltatlas der Schwanzlängen, Vagina Größen und Anus breiten unter dem Motto der Alt 68er Hippies – alle „guten Werte“ kommen aus der USA – Sex, Drugs, and Rock ‘n Roll.

Sex, Drugs, and Rock ’n Roll: The American Counterculture of the 1960s bietet eine einzigartige Untersuchung der kulturellen Blüte, die die Vereinigten Staaten in diesem frühen Nachkriegsjahrzehnt umhüllte. Robert C. Cottrell bietet einen fesselnden Blick auf die Gegenkultur, beginnend mit einer Untersuchung der amerikanischen Bohème, der lyrischen Linken der Vorkriegszeit und der Hipster. Er vertieft sich in die Beats, bevor er die Gegenkultur analysiert, die sowohl an der Ost- als auch an der Westküste entstand, aber bald auch im amerikanischen Kernland auftauchte. Cottrell liefert so etwas wie eine kollektive Biografie, indem er die Possen der wegweisenden Gegenkulturfiguren Allen Ginsberg, Jack Kerouac, Timothy Leary und Ken Kesey untersucht. Cottrell präsentiert auch faszinierende Kapitel über „das magische Elixier des Sex“, Rock ’n Roll, die Untergrundpresse, Haight-Ashbury, die Literatur, die die Aufmerksamkeit vieler in der Gegenkultur auf sich zog, Monterey Pop, den Sommer der Liebe, den Tod von Hippie, der Marsch auf das Pentagon, Kommunen, Yippies, Weatherman, Woodstock, die Familie Manson, die Frauenbewegung und die Hinterlassenschaften des Jahrzehnts. Die Grünen Esoteriker und ihre Anhänger sind die ewig Gestrigen vom Sextrieb und Drogen gesteuerten Menschen dieser Welt. Sex, Drugs, and Rock ’n‘ Roll: The Rise of America’s 1960s Counterculture Robert C. Cottrell, Rowman & Littlefield, 19.03.2015

Lukas 17
32 Gedenket an des Lot Weib! 33 Wer da sucht, seine Seele zu erhalten, der wird sie verlieren; und wer sie verlieren wird, der wird ihr zum Leben helfen. 34 Ich sage euch: In derselben Nacht werden zwei auf einem Bette liegen; einer wird angenommen, der andere wird verlassen werden.…

Aber abgesehen davon welchen Vulva-Typ habt Ihr? Ms Curtains Bei Ms Curtains hängt, wie der Name schon verrät, wie eine Gardine herunter. Im Speziellen sind die inneren Schamlippen größer, sodass sie hervorluken. Ms Horseshoe, deren äußere Schamlippen etwas weiter oben angesetzt und geöffneter sind. Darunter blitzen die inneren hervor, weswegen sie an ein Hufeisen erinnert. Alle grünen Vagina Illustrationen von Kylah Benes-Trapp

Aus meiner feministischen Kritik an den Standardmotiven für Sexualität in der KIP entstand die Suche nach einem stimmigen Motiv für (weibliche) Sexualität. Anhand von zwei Fallvignetten gebe ich Einblick in meine tiefenhermeneutische Studie mit der Motivvorgabe „Muschel“, Symbol für das weibliche Genital, an Frauen und Männer. Das Motiv „Muschel“ konnte das für alle Geschlechter triebhaft Sexuelle in der Imagination aufzeigen. Die Anwendung der psychoanalytischen Triebtheorien aus feministischer Sicht ermöglicht ein Verständnis für die gesellschaftsbezogene Psychodynamik. Feminismus und (weibliche) Sexualität in der Psychotherapie

Vize-Parteichefin Gesine Agena hält den Paragrafen für „frauenfeindlich“. Gibt es bei dieser Frage einen innergrünen Dissens?

Es gibt keinen Dissens, ich bin da völlig bei Gesine. Eine Abschaffung des Paragrafen 218 wäre ein frauenpolitischer Meilenstein, den wir niemals aus den Augen verlieren dürfen. Der Kompromiss zum Paragrafen, der auf der Fristenregelung basiert, war in den 90ern allerdings ein mühsamer. Er wurde bewusst fraktionsübergreifend organisiert, damit es einen breiten Konsens gab, der so schnell nicht wieder angefasst werden würde. Ich rate zu Vorsicht. Wir haben schon beim Streit über den Paragrafen 219a gemerkt, wie krass die ideologische Auseinandersetzung beispielsweise von Jens Spahn geführt wird.

Von konservativer Seite werden die Rechte von Embryonen gegenüber denen der Frau ins Feld geführt. Was entgegnen Sie?

Hier geht es um das Selbstbestimmungsrecht der Frau. Juristisch ist das klar: Man kann den Schutz des Embryos nicht über die Grundrechte der Frau stellen. Interview mit Katrin Göring-Eckardt (absolut ungebildet ohne Studium, wie viele Grüne radikal kommunistische Feministinnen die zudem wie Annalena Baerbock ihre Lebensläufe fälschen) mit verlebten Gesicht aus der DDR „Die Zukunft ist feministisch“

Als Ex Grüner kann ich nur sagen:

Das Beste für unsere Gesellschaft ist alle Grünen zurück entwickeln und abtreiben! Das evolutionäre Grundrecht aller weiblichen Primaten ist, Kinder zu gebären, Kinder zu säugen und nicht Kinder zu vergewaltigen oder Männer die Möglichkeit geben Kinder vergewaltigen zu können, mit der Begründung ein Kind braucht bei Geburt Sex und Jungs brauchen mit 4 Jahren Analverkehr Unterricht begleitet von perversen und pädophilen Hemut Kentler „Soziologen“

Keine Elefantenkuh (reines Matriarchat) bricht einen Ast ab und schieb es seinem Nachwuchs in den Hintern oder lässt zu, dass ihr Nachwuchs von einem Elefantenbullen vergewaltigt wird und nennt das sexuelle Aufklärung und Artenvielfalt.

Als missbrauchtes Kind verachte ich die Grünen genauso wie die NSDAP, SED. Die Wahrscheinlichkeit von einem grünen Helmut Kentler Fanatiker, sozialistischen Torgau Erzieher oder von der katholischen Kirche als Kind ideologisch, religiös oder sexuell missbraucht zu werden liegt bei, weltweit fast 100%

Der grün-rote „Meinungskorridor“, erinnert mich als Republikflüchtling nur an die Stasi Methoden. In der DDR war es mit Folter oder Ausbürgerung belegt eine andere Meinung als die SED zu haben

Von rn-d.de

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren