#GoodbyeDeutschland auf Platz 3 in der Irrenanstalt Germaniamanie
Hass und Hetze ist in Deutschland mehr als nur präsent! Hass, Hetze, Verachtung, Liebe zum Krieg und Mord, Ausgrenzung, Verfolgung, Folter sind seit Jahrzehnten, noch vor Mauerfall das Lebenselixiere der deutschen Politiker von SED, SPD, CDU, CSU, FDP, Grünen und Linken

Ich bin 1953 geboren und erinnere mich als meine Eltern, besteht aus meiner Mutter und einem Fremdenlegionär der französischen Armee, was mein Stiefvater gewesen ist, sich einen Fernseher kauften wo man hinten im Kasten 1 DM einwerfen musste um zum Beispiel die Tagesschau zu sehen. Ich musste als Kind immer um 20:15, nach der Tagesschau ins Bett. Das war Gesetz und Pflicht Tagesschau ansehen. Mit Grauen denke ich an die Zeit zurück, als erstes sah ich den Vietnamkrieg der USA (nachdem der Franzose in Schlacht um Điện Biên Phủ den Arsch versohlt bekam) und das vom Alkohol glänzend gezeichnete Gesicht meines Stiefvater, der oft rührselig sein Fotobuch aus Vietnam mit Orden, hervorholt um mir den Krieg beizubringen und die Taktik der Amis mit Napalm begeistert feierte.

Dann sah ich den 6 Tage Krieg … kurz und gut, ich sehe jetzt im 70. Jahr nur Kriege auf der Erde, die meisten wurden von der völkerrechtswidrigen Kriege mit Folter wurden von USA geführt, die mit Black Rock, WEF die Weltherrschaft beansprucht und ihre möglichen Gegner wie China und Russland klein halten will, keine Konkurrenz auf dem Weltmarkt duldet. Der Konflikt der USA mir Russland ist über 120 Jahre alt, die Angst der Raubtierkapitalisten vor dem Kommunismus/Sozialismus „RedScare“. Von daher wundert mich der Stellvertreterkrieg in der Ukraine nicht, aber das die Dummdeutschen nach 2 verlorenen Weltkriegen mitmachen ist erschreckend, denn Baerbock, Habeck werden uns in den Dritten Weltkrieg treiben, da diese beiden genauso IRRE und Größenwahnsinnig sind wie Adolf Hitler.

Rund 180.000 Deutsche ziehen jedes Jahr in ein anderes Land. Vor allem deutsche Akademiker und Akademikerinnen wandern aus – aber nicht nur Hochqualifizierte profitieren vom Umzug ins Ausland. Neue Studie „Domäne der Hochqualifizierten“ Mittwoch, 15.01.2020, 15:10

Also mal Klartext als DDR Flüchtling kenne ich eine Diktatur persönlich und die zweite Diktatur in Deutschland unter Hitler mehr als nur sehr gut

Hätte ich das Geld, hätte ich diesen elenden Nazi-Stasi Staat, der zur Dritten Diktatur verkommt und voller, Hass, Messergewalt, Polizeigewalt ist und wo keiner mehr seine Meinung sagen darf ohne verfolgt, zusammengeschlagen oder sein Haus, Hof und Auto angezündet wird und wo die eigenen Politiker (einige Ungebildete oder Päderasten und Pädophile darunter) und niederträchtige käufliche Medien den Steuerzahler, Rentner, Billigarbeiter, Arbeiter, Menschen in Armut, Demonstranten die auf Missstände aufmerksam machen und Denker, wie Kritiker, in der rot-grünen zum Teil pädophilen Diktatur diffamieren der Existenz berauben und obendrauf als Nazi, Rassist, Homophob, Kriegsmüde usw usw beschimpfen und ausgrenzen — Leute ich wäre längst weg von dieser Diktatur. Wie lange sie dauert weiß ich nicht, da ich 70 Jahre bin wäre es ein Abschied für immer.

Dieser Nazi-Stasi Staat, mittlerweile ein Schleimscheißer der USA, ist die übelste undemokratisches Monster, dass jemals auf deutschem Boden entstanden ist, nach dem Dritten Weltkrieg wird der Massenmord Adolf Hitler in den Schatten stellen

Zur Erinnerung an die US VERBRECHEN

Die Gute USA und der heutige 9. August

The Bombing of Nagasaki, August 9, 1945

The Target Committee appointed by President Harry Truman to decide which Japanese cities would receive the Little Boy and Fat Man atomic bombings did not place Nagasaki among their top two choices. Instead they identified Kokura as the second target after Hiroshima. In Kokura, a city of 130,000 people on the island of Kyushu, the Japanese operated one of their biggest ordnance factories, manufacturing among other things chemical weapons. The Americans knew all this, but strangely had not targeted the city yet in their conventional bombing campaign. That was one of the reasons the Target Committee thought it would be a good option after Hiroshima.

Rudolf Schulz 9. August 2022 18:53

Von rn-d.de

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren