Habeck erklärt bei Maischberger, dass er nicht mit einer Insolvenzwelle rechnet, weil manche Branchen nicht automatisch insolvent sind nur weil sie aufhören zu verkaufen!

Sagenhaft wird das nur ein neue Fabel in seinem Märchenbüchern vom bösen Wolf oder liegt das Problem tiefer? Ich war bei den Grünen dabei und alle die ich kannte von Berlin über München bis NRW, APO, Tunix usw waren Kampfkiffer. Ich habe nach den ersten Wahnvorstellungen einer Buntwelt mit Koks und LSD geschwängert aufgehört. Mittlerweile steht fest, Cannabis Konsum über längere Zeit schädigt das Gehirn. Meine Zeit war kurz mit von Kindheit an chronischer Bronchitis bekam ich meist Atemnot, LSD 2 mal, dann stieg ich um auf Heroin, insgesamt mit Gefängnisaufenthalt, dann Therapie etwas über 4 Jahre. Bin heute geheilt und arbeitete sogar sporadisch meist ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen und betreute die verlorenen kindlichen Seelen. Eine Festanstellung wäre für mich zu gefährlich geworden, ich wurde sogar in Seminaren als Drogenberater 1982 geschult. Gab aber nach 6 Monaten auf, denn jeden Tag mit Kiffern, Junkie zusammen sein, belastet mein kognitives Modul zu sehr. Ein Tag die Woche für 3-4 Stunden ging aber mehr nicht.

Aber zu den grünen Kiffern, ich hatte selber eine kleine Kommune mit 4 Leuten auf einen ländlichen Bauernhof gemietet und behielt meine Stadtwohnung. Das war am Anfang als ich noch hin und wieder kiffte. Wir waren unter uns ein Debattierclub von nahe gelegenen Gymnasium. Was wir uns da zusammen faselten.

Derzeit wird in einschlägigen Kreisen über nichts mehr philosophiert oder gefaselt als über den magisch klingenden Begriff Corporate Identity

Die radikale grüne Identität mit ihrem sexuell bedingten Individualismus, gepaart mit einer Allergie gegen Weiße und weißes, gegen Deutsche und deutsches vernichtet nicht nur Kulturen, Gesellschaften und Familien, die offensichtlich nicht ganz dicht im Kopf fahren wegen ihrer kranken Ideologie auch noch die deutsche Wirtschaft vor die Wand. Die Drogen die grüne verteilen wollen müssen höllisch weh tun!

Ich frage mich wo der studiert hat so wie er stottert, sabbert und faselt

Weiter gehts, diese Regierung schafft immer wieder neue Gründe für Denunzianten, aktiv zu werden. Weil die Tür aufstand….ich fasse das einfach nicht. Wo sind wir denn, das ist doch nicht real. Bei Herrn Müller von nebenan läuft das Wasser zu lange, Frau Kuntze vom dritten Stock kocht 2x am Tag, das junge Ding vom Erdgeschoss links fönt eine viertel Stunde lang die Haare usw. Was soll das werden, will man in so einer Gesellschaft leben ?

Ich bin vor der Stasi aus der DDR geflohen. Rudolf Schulz 7. September 2022

Von rn-d.de

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren